Jungsenioren-Meisterschaft 2017 - SC Lechhausen 1908 e. V.

SC Lechhausen 1908

Der Schachclub in Augsburg
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Jungsenioren-Meisterschaft 2017

Berichte (Übersicht)
Die Jungseniorenmeisterschaft des Kreisverbandes Augsburg - es war deren dritte Auflage - wurde dieses Jahr beim SC Lechhausen ausgetragen. Gewonnen hat allerdings ein Altsenior.

Wie schon in der letzten Saison umfasste das Teilnehmerfeld zwölf Teilnehmer, elf davon zählten zur Kategorie der normalen Jung- und Altsenioren, der zwölfte, Ralf Bendel (SC Friedberg), stellte sich hingegen als (Zitat) "gefühlter Jungsenior" vor.

Immerhin knappe 31 Prozent der Partien endeten remis, was vielleicht daran lag, dass den Senioren jeden Alters möglicherweise doch schon die notwendige Kondition für knallharte längere Kämpfe fehlte ... in Ordnung, das nehmen wir zurück .... also, es lag tatsächlich daran, dass das Feld an der Spitze wahrlich sehr ausgeglichen war. Erst in der letzten Runde konnten die vorderen Plätze endgültig festgeklopft und vergeben werden.

Sieger wurde Mark Safyanowsky (TSV Haunstetten), der sich damit zum dritten Mal in Folge den Titel holen konnte. Nach seinem einzigen Verlust in der zweiten Runde (gegen Jens Weichelt ) gelang es ihm, sich in der finalen Runde dank einer forschen Aufholjagd doch wieder an die Spitze zu setzen. Herzlichen Glückwunsch dazu!

Als Zweiter etablierte sich (ohne Partieverlust) der dieses Mal möhrenlos agierende Jens Weichelt (SK Rochade). Er wies die etwas bessere Feinwertung gegenüber Waldemar Birth (ebenfalls Rochade) aus.

Einen starken Einstand gab der vereinslose Jakov Jordan, der u. a. selbst den späteren Vizemeister gleich in der ersten Runde gewaltig am Wickel hatte, aber kurz vor Toresschluss doch noch selbst mattgesetzt wurde, weil er "die Sache verpennt" hatte.

Von unserer Seite bleibt noch zu sagen: "Vielen Dank an alle Teilnehmer!" und im nächsten Jahr schauen wir mal, ob Mark sich wieder den Titel holt.









Zurück zur Übersicht  Artikel zurück  Nächster Artikel
© SCL 1997-2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü