Vereinsmeisterschaft 2016-2017 - SC Lechhausen 1908 e. V.

SC Lechhausen 1908

Der Schachclub in Augsburg
Direkt zum Seiteninhalt

Vereinsmeisterschaft 2016-2017

Turniere
Keine Experimente!
Osman Yagci ist Vereinsmeister 2016/2017

Da gab es doch einst jenes geradezu legendäre Wahlkampfplakat aus dem Jahre 1957 (Quelle: Wikipedia), das sechzig Jahre später immer noch voller Aktualität ist.

Denn bedauerlicherweise ist das Experiment, unsere Vereinsmeisterschaft als Keizer-Turnier zu spielen, einigermaßen fehlgeschlagen. Der Zuspruch war weitaus geringer, als vom Spielleiter erhofft, und die erwartungsfreudige Hoffnung, mit dieser Turnierform auch  weniger aktive Vereinsmitglieder anzusprechen und zumindest hin und wieder einmal im Verein am Brett zu sehen, war eindeutig zu optimistisch.

Das ursprünglich auf neun Runden angesetzte Turnier musste gar gekürzt werden, da man nach sieben gespielten Durchgängen davon ausgehen konnte, dass auch an den eigentlich vorgesehenen letzten  beiden Spieltagen wieder nur die »üblichen Verdächtigen« kommen würden. Eine Simulation am Rechner brachte die Erkenntnis, dass selbst die verwendete Turniersoftware (KeizerForClubs) es nicht mehr geschafft hätte, sinnvolle Partiepaarungen zu  erstellen. Auch bei manueller Festlegung wären in jeder weiteren Runde wenigstens zwei Paarungen vorgekommen, die schon mindestens einmal zuvor aufgetreten wären. Was in einem Keizer-Turnier zwar durchaus zugelassen werden kann, in solcher Häufung aber nun doch nicht vorgesehen war.

Als zu aufwendig erwies sich die Idee, ein leistungsgedrosseltes Schachprogramm immer dann einspringen zu lassen, wenn eine ungerade Anzahl von Spielern anwesend war. Aufbau, Konfiguration und testen von Notebook, DGT-Brett und Software waren immer etwas aufwendig und voll für die Katz', wenn dann doch eine gerade Zahl von Teilnehmern auftauchte. Also übernahm der Turnierleiter die Rolle des »Notnagels«, was dreimal der Fall war.

Gespielt haben insgesamt zwölf Teilnehmer (zwischen 1 und 7 Partien). Für die Meisterschaftswertung sind jedoch nur diejenigen berücksichtigt worden, die mindestens vier Partien absolviert haben.

Unser Glückwunsch geht an Osman Yagci. Er war nicht nur (neben Josef Zunic) der fleißigste, sondern auch deutlich der beste Spieler. Er musste lediglich eine Niederlage gegen Josef in deren zweiter Begegnung (die erste hatte er für sich entschieden) einstecken. Weit nach vorn gekommen ist auch Valentin Usselmann. Leider hat er sich erst recht spät ins Turnier eingeklinkt, sonst wäre vielleicht noch mehr möglich gewesen.
Endstand
PlatzTeilnehmerDWZKeizer-PunkteBrettpunktePartien
1Yagci, Osman150194,005,57
2Zunic, Josef
1736
71,004,57
3König, Horst-Jörg
143458,00
2,03
4Usselmann, Valentin
155255,503,04
5Fink, Konstantin154750,003,05
6Frenkler, Christian
171930,252,02
7Schmidt, Dieter
1393
25,251,04
8Harlacher, Franz162922,001,01
9Miosga, Wolfgang
1261
19,501,06
10Lindner, Thomas149814,000,03

Münnich, Werner124814,000,02
12Stern, Grigory15117,500,02
Osman Yagci
© SCL 1997-2017
Zurück zum Seiteninhalt